Retail-Strategie-Beratung


„Wer den Hauptpunkt richtig traf, darf in kleinen Dingen irren.“ (Calderón de la Barca, span. Dichter 1600 – 1681) Dies gilt auch heute im Store Branding. Der Hauptpunkt ist noch immer die Strategie. Im Speziellen die Positionierung, der Zielgruppenansatz und das Sortimentsdrehbuch. Wer hier irrt muss selbst mit bestem Shop Design den Platz an der Sonne räumen. So liegt es nahe, dass wir mit größter Leidenschaft unseren Kunden helfen, den Hauptpunkt zu treffen. Zu den Kernbereichen unserer Strategieberatung zählen:



LIM-Strategie

Die LESS IS MORE-Philosophie gilt als Grundvoraussetzung für wahrnehmungsstarke Warenbildgeschichten am POS. Sie wurde 1998 von Mag. Arndt Traindl entwickelt und seither in vielen Ländern und Branchen der Welt mit größtem Erfolg umgesetzt. Die LIM-Strategie bezieht sich vor allem auf die Entwicklung von straffen, selektiven Sortimentsbotschaften im Laden. Erfolgreiche Sortimentsgestaltung zeichnet sich speziell durch die Kunst des Weglassens aus. Die Sortimentsauswahl darf Kunden niemals überfordern, daher gilt: weniger ist mehr.


Positionierungs-Strategie

Die Positionierungsstrategie eines Ladens, einer Marke bestimmt das Bild im Kopf der Konsumenten. Die Positionierungsstrategie steht ganz am Anfang einer erfolgreichen Store Branding Entwicklung. Positionierung heißt strategisch richtig kommunizieren. Wir  sind nicht das, was wir sind, sondern das, was von uns wahrgenommen wird.


Zielgruppen-Strategie

Alles dreht sich am POS um den Kunden. Je genauer wir die Zielgruppe erfassen, erkennen, erfühlen, desto genauer bringen wir unsere Botschaft in die Wahrnehmung. Der goldene Schlüssel für erfolgreiche Kommunikation am POS besteht im treffsicheren Erkennen der emotional gesteuerten Wahrnehmungssysteme des Menschen. Hier besetzen wir auf Basis unserer langjährigen empirischen Neuromarketing-Forschung weltweit einen anerkannten Spitzenplatz.


Sortiments-Strategie

Sortimente ernähren das Retail-Unternehmen. Sie sind der wesentliche Umsatzbringer. Je begehrlicher das Produkt, desto höher die Nachfrage. Sortimente sollen begeistern und nicht anstrengen. Less is more.  Wir helfen Ihnen, Sortimentsdrehbücher zu entwickeln, die Ihren Kunden unter die Haut gehen.

Die wichtigsten Phasen um ein erfolgreiches Sortimentsdrehbuch zu entwickeln bestehen aus:

  • Kritische Analyse des bestehenden Sortimentes
  • Sortimentstrend-Analyse
  • Definition des Sortimentsgliederungsansatzes für kundensuchlogische und lesbare Sortimentsgeschichten am POS
  • Warengruppenaufbau
  • Mengenkonzept gemäß Less-Is-More Philosophie
  • Markenprofil
  • Logistikkonzept
 


zurück zur Übersicht

Retail-Strategie-Beratung


„Wer den Hauptpunkt richtig traf, darf in kleinen Dingen irren.“ (Calderón de la Barca, span. Dichter 1600 – 1681) Dies gilt auch heute im Store Branding. Der Hauptpunkt ist noch immer die Strategie. Im Speziellen die Positionierung, der Zielgruppenansatz und das Sortimentsdrehbuch. Wer hier irrt muss selbst mit bestem Shop Design den Platz an der Sonne räumen. So liegt es nahe, dass wir mit größter Leidenschaft unseren Kunden helfen, den Hauptpunkt zu treffen. Zu den Kernbereichen unserer Strategieberatung zählen:



LIM-Strategie

Die LESS IS MORE-Philosophie gilt als Grundvoraussetzung für wahrnehmungsstarke Warenbildgeschichten am POS. Sie wurde 1998 von Mag. Arndt Traindl entwickelt und seither in vielen Ländern und Branchen der Welt mit größtem Erfolg umgesetzt. Die LIM-Strategie bezieht sich vor allem auf die Entwicklung von straffen, selektiven Sortimentsbotschaften im Laden. Erfolgreiche Sortimentsgestaltung zeichnet sich speziell durch die Kunst des Weglassens aus. Die Sortimentsauswahl darf Kunden niemals überfordern, daher gilt: weniger ist mehr.


Positionierungs-Strategie

Die Positionierungsstrategie eines Ladens, einer Marke bestimmt das Bild im Kopf der Konsumenten. Die Positionierungsstrategie steht ganz am Anfang einer erfolgreichen Store Branding Entwicklung. Positionierung heißt strategisch richtig kommunizieren. Wir  sind nicht das, was wir sind, sondern das, was von uns wahrgenommen wird.


Zielgruppen-Strategie

Alles dreht sich am POS um den Kunden. Je genauer wir die Zielgruppe erfassen, erkennen, erfühlen, desto genauer bringen wir unsere Botschaft in die Wahrnehmung. Der goldene Schlüssel für erfolgreiche Kommunikation am POS besteht im treffsicheren Erkennen der emotional gesteuerten Wahrnehmungssysteme des Menschen. Hier besetzen wir auf Basis unserer langjährigen empirischen Neuromarketing-Forschung weltweit einen anerkannten Spitzenplatz.


Sortiments-Strategie

Sortimente ernähren das Retail-Unternehmen. Sie sind der wesentliche Umsatzbringer. Je begehrlicher das Produkt, desto höher die Nachfrage. Sortimente sollen begeistern und nicht anstrengen. Less is more.  Wir helfen Ihnen, Sortimentsdrehbücher zu entwickeln, die Ihren Kunden unter die Haut gehen.

Die wichtigsten Phasen um ein erfolgreiches Sortimentsdrehbuch zu entwickeln bestehen aus:

  • Kritische Analyse des bestehenden Sortimentes
  • Sortimentstrend-Analyse
  • Definition des Sortimentsgliederungsansatzes für kundensuchlogische und lesbare Sortimentsgeschichten am POS
  • Warengruppenaufbau
  • Mengenkonzept gemäß Less-Is-More Philosophie
  • Markenprofil
  • Logistikkonzept
 


zurück zur Übersicht