Klassische Konsumverhaltensstudien im Einzelhandel


Folgende Verhaltensstudien wurden von uns seit dem Jahr 2000 durchgeführt:

  • Stress-Studie 2010
    Weltweit erste physiologische Stressforschung am POS in Echtzeit und unter konkreten Einkaufsbedingungen
  • Der Einfluss der Warenbildgestaltung auf die Preiswahrnehmung am POS
    Untersuchung über den Einfluss unterschiedlicher Warenpräsentationstechniken auf die Preis-wahrnehmung am POS
  • MIL – MASS IN LIMITS
    Die Masse macht’s. Untersuchung über die Wirkung des Warendrucks am POS auf die Betriebstypeneinschätzung (Imagebildung).
  • Die Macht des Babyschemas
    Eindrucksvoller empirischer Nachweis des Babyschemas auf Kognition und Verhaltensweisen von Konsumenten.
  • LIM – LESS IS MORE
    Umfangreiche Prüfungsreihe über den Zusammenhang von Artikelvielfalt am POS und Wahrnehmungs- und Kaufverhalten.
  • Motivstrukturanalyse (emotionale Beweggründe für Kaufverhalten)
    Studie über den Zusammenhang von emotionalen Grunddispositionen (Motivstrukturen) beim Menschen und dessen Wertepräferenzen.
  • Die Lieblingsfarben der Menschen
    Empirische Studie über Farbpräferenzen von unterschiedlichen Zielgruppen
  • Personalkompetenz am POS
    Lächeln schlägt Fachwissen. Empirische Studie über die wichtigsten Verkaufspersonalkompetenzen am POS
  • Die Wirkung emotionaler Preisschildgestaltung am POS (Pricing)
    Die Preise sind niemals ein objektives Faktum, sondern sind nur das Resultat der jeweiligen Inszenierung bzw. Wahrnehmung.
  • Der Einfluss bewegter Bilder auf das Wahrnehmungs- und Kaufverhalten der Kunden am POS
    Empirische Feldstudie über den Einfluss bewegter Bildkommunikation am POS auf das Frequenzverhalten von Konsumenten im Laden.
  • Die Wirkung von Sales-Promotion-Aktivitäten am POS
    Detaillierte Messung über die Mehrverkaufsleistung von Sales Promotion-Aktivitäten am POS
  • Trendstudie 2010
    Darstellung der wichtigsten Trends in der Gesellschaft und der Auswirkung auf das Konsum- und Kaufverhalten in der Zukunft.
  • Empirische Studie über die Verkaufsproduktivität unterschiedlicher Warenpräsentationstechniken am POS eines Modegeschäftes (Jenny)
  • Der Einfluss von emotionaler Bildgestaltung auf die Preissensibilität von Konsumenten
    Empirische Messung des Einflusses von Emotionen auf die Produktbegehrlichkeit und Preissensibilität von Konsumenten (Teil 1)
  • Der Einfluss von emotionaler Bildgestaltung auf die Preiswahrnehmung und Begehrlichkeit von Produkten
    Empirische Messung des Einflusses von Emotionen auf die Produktbegehrlichkeit und Preissensibilität von Konsumenten (Teil 2)
  • Der Einfluss der Bildgestaltung am POS auf den Kundenstrom
    Empirische Feldstudie über den Einsatz von Großbildformaten am POS und dessen massiven Einfluss auf den Kundenstrom im Laden.
zurück zur Übersicht

Klassische Konsumverhaltensstudien im Einzelhandel


Folgende Verhaltensstudien wurden von uns seit dem Jahr 2000 durchgeführt:

  • Stress-Studie 2010
    Weltweit erste physiologische Stressforschung am POS in Echtzeit und unter konkreten Einkaufsbedingungen
  • Der Einfluss der Warenbildgestaltung auf die Preiswahrnehmung am POS
    Untersuchung über den Einfluss unterschiedlicher Warenpräsentationstechniken auf die Preis-wahrnehmung am POS
  • MIL – MASS IN LIMITS
    Die Masse macht’s. Untersuchung über die Wirkung des Warendrucks am POS auf die Betriebstypeneinschätzung (Imagebildung).
  • Die Macht des Babyschemas
    Eindrucksvoller empirischer Nachweis des Babyschemas auf Kognition und Verhaltensweisen von Konsumenten.
  • LIM – LESS IS MORE
    Umfangreiche Prüfungsreihe über den Zusammenhang von Artikelvielfalt am POS und Wahrnehmungs- und Kaufverhalten.
  • Motivstrukturanalyse (emotionale Beweggründe für Kaufverhalten)
    Studie über den Zusammenhang von emotionalen Grunddispositionen (Motivstrukturen) beim Menschen und dessen Wertepräferenzen.
  • Die Lieblingsfarben der Menschen
    Empirische Studie über Farbpräferenzen von unterschiedlichen Zielgruppen
  • Personalkompetenz am POS
    Lächeln schlägt Fachwissen. Empirische Studie über die wichtigsten Verkaufspersonalkompetenzen am POS
  • Die Wirkung emotionaler Preisschildgestaltung am POS (Pricing)
    Die Preise sind niemals ein objektives Faktum, sondern sind nur das Resultat der jeweiligen Inszenierung bzw. Wahrnehmung.
  • Der Einfluss bewegter Bilder auf das Wahrnehmungs- und Kaufverhalten der Kunden am POS
    Empirische Feldstudie über den Einfluss bewegter Bildkommunikation am POS auf das Frequenzverhalten von Konsumenten im Laden.
  • Die Wirkung von Sales-Promotion-Aktivitäten am POS
    Detaillierte Messung über die Mehrverkaufsleistung von Sales Promotion-Aktivitäten am POS
  • Trendstudie 2010
    Darstellung der wichtigsten Trends in der Gesellschaft und der Auswirkung auf das Konsum- und Kaufverhalten in der Zukunft.
  • Empirische Studie über die Verkaufsproduktivität unterschiedlicher Warenpräsentationstechniken am POS eines Modegeschäftes (Jenny)
  • Der Einfluss von emotionaler Bildgestaltung auf die Preissensibilität von Konsumenten
    Empirische Messung des Einflusses von Emotionen auf die Produktbegehrlichkeit und Preissensibilität von Konsumenten (Teil 1)
  • Der Einfluss von emotionaler Bildgestaltung auf die Preiswahrnehmung und Begehrlichkeit von Produkten
    Empirische Messung des Einflusses von Emotionen auf die Produktbegehrlichkeit und Preissensibilität von Konsumenten (Teil 2)
  • Der Einfluss der Bildgestaltung am POS auf den Kundenstrom
    Empirische Feldstudie über den Einsatz von Großbildformaten am POS und dessen massiven Einfluss auf den Kundenstrom im Laden.
zurück zur Übersicht